Wulp

Projektbeschrieb
Ziele
  • Auslichtung der artenreichen und nähstoffarmen Waldbereiche am Wulphügel

  • Aufwerten des Lebensraums für verschiedenste Pflanzen, Schnecken, Reptilien

  • Vernetzen der Wulp mit dem Offenland und weiteren wertvollen Lebensräumen im Tobel

  • Der Erholungswert für die Bevölkerung soll durch die frei stehenden Bäume, Sträucher und die Gewässer sowie die aufkommenden Blütenpflanzen erhöht werden.

Zielarten
  • Westliche Heideschnecke, Gemeine Blindschnecke

  • Waldeidechse, Grauspecht

  • Golddistel, Buchsblättrige Kreuzblume, Bärenschote

  • Eiche, Föhre, Mehlbeere

  • Berberitze, Wacholder, Liguster, diverse Weidenarten

Massnahmen
  • Holzen/Auslichten von Teilflächen

  • An Stellen mit wiesenartiger Zielvegetation Eintrag von Schnittgut und gesammelten Samen aus der Region

  • Fördern von stehendem und liegendem Totholz, Anlage von Asthaufen

  • Regelmässige Pflege der ausgelichteten Flächen; krautige Vegetation regelmässig mähen und entbuschen

Erfolge
  • Ulmenzipfelfalter

  • Golddistel, Buchsblättrige Kreuzblume, Bärenschote

Massnahmen

Wildpflanzen und Blumen
Totholzstrukturen
Entbuschen
Projektbilder