Wer unterstützt «Mission B»?

«Mission B» ist eine gemeinsame Aktion von SRF, RSI, RTR und RTS, die aufzeigt, was jeder und jede Einzelne konkret für die Artenvielfalt in der Schweiz tun kann. Verschiedene Fachorganisationen und Unternehmen machen mit bei der Aktion und tragen ihren Teil dazu bei, dass möglichst viel Fläche mit einheimischen Pflanzen zusammenkommt. Sie verfügen über das nötige Fachwissen und können konkrete Tipps geben. Eine Zusammenarbeit, namentlich in politischen Fragen, besteht zwischen «Mission B» und den Organisationen nicht. Unsere Berichterstattung bleibt unabhängig, auch zu Themen rund um die Biodiversität.

 

Für die Inhalte auf den einzelnen Seiten sind die Organisationen selber verantwortlich.

 

Floretia

Passend zu «Mission B» von SRF, RSI, RTR und RTS wurde der Verein «Floretia» ins Leben gerufen. Dieser stellt ein Logo für regional einheimische Wildpflanzen zur Verfügung. Auf einer Onlineplattform gibt es konkrete Vorschläge für regional einheimisches Saat- und Pflanzgut, passend für jeden Standort in der Schweiz.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

NatureChallenge

Der Verein Festival der Natur dokumentiert mit seiner Website naturechallenge.swiss beispielhafte «Mission B»-Projekte. Hier kann man Informationen und Bilder seiner naturnahen Fläche hochladen und von einer Fachjury bewerten lassen. Die MacherInnen von naturechallenge.swiss bringen eure Inputs und Bilder auf Facebook und Instagram. In einem separaten Verzeichnis können sich regionale Anbieter und Vereine als lokale Ansprechpartner für Fragen rund um die Biodiversität eintragen.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Organisationen für Mission B

Haupt Verlag

Der Haupt Verlag ist der führende Naturbuchverlag der Schweiz. Der Verlag hat eine Auswahl an Ratgebern, Sach- und Fachbüchern zusammengestellt, die das Thema der biologischen Vielfalt in der Schweiz behandeln.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Jardin Suisse

Der Unternehmerverband der Gärtnerinnen und Gärtner informiert seine Mitglieder über konkrete Massnahmen zur Förderung der Biodiversität. So können diese besser auf die Wünsche der Gartenbesitzer eingehen, die bei «Mission B» mitmachen möchten.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

BirdLife Schweiz

BirdLife Schweiz bietet umfassende Anleitungen und Tipps für mehr Natur vor der Tür, mit Fokus auf die Vogelwelt. Fachliche Unterstützung bieten auch die 440 BirdLife-Sektionen in den Gemeinden.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

sanu future learning ag

sanu engagiert sich für mehr Biodiversität in der Praxis, und unterstützt in diesem Sinne «Mission B». Sie bieten Kurse an und zeigen Projektbeispiele, die auf der für Gemeinden und Privatpersonen Kompetenzen für mehr Biodiversität vermitteln.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Pro Specie Rara

Pro Specie Rara setzt sich seit ihrer Gründung 1982 für den Erhalt gefährdeter Kulturpflanzensorten und Nutztierrassen ein. Die Stiftung zeigt auf, wie man die Biodiversität auch im Nutzgarten fördern kann.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Do it + Garden Migros

Das Gartencenter der Migros hat das Sortiment um entsprechende Artikel erweitert. Zudem wird kein Kirschlorbeer mehr verkauft, weil er auf der schwarzen Liste der invasiven Arten steht.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Schweizer Bauernverband

Der Schweizer Bauernverband ist der Dachverband der Schweizer Bauernfamilien. Er informiert seine Mitglieder über die Vorteile der Biodiversität und wie diese aktiv gefördert werden kann.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Pro Natura

Seit ihrer Gründung vor über hundert Jahren setzt sich Pro Natura für die Stärkung der Biodiversität ein. Hier finden sie verschiedene Beiträge zum Thema und Tipps für den eigenen Garten.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Eidg. Forschungsanstalt WSL

Die Biodiversität ist eine von fünf Hauptthemen der WSL. Im Rahmen von «Mission B» sind verschiedene Veranstaltungen und Führungen zum Thema geplant, sowohl am Hauptstandort in Birmensdorf ZH als auch draussen in der Natur.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Bios Diversitas

Bios Diversitas ist ein Projekt von vier Landschaftsgärtnern. Es zeigt auf, wie man mit einfachen Massnahmen Grünflächen in ihrem ökologischen Potential aufwerten kann.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Wildbiene und Partner

Wildbiene und Partner ist auf die Förderung von Wildbienen im Siedlungsraum spezialisiert. Das Unternehmen bietet Informationen und Produkte für die Förderung von Wildbienen an.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

PUSCH- Praktischer Umweltschutz

Pusch unterstützt und motiviert Gemeinden und Schulen mit Argumenten, fachlichen Grundlagen, praktischem Knowhow, Weiterbildungen, Handlungsanleitungen und nachahmenswerten Beispielen beim Anlegen neuer Biodiversitätsflächen.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Info Flora

Das nationale Daten- und Informationszentrum zur Schweizer Flora - Info Flora - gibt für Mission B Empfehlungen und Tipps, wie die Artenvielfalt ökologisch sinnvoll gefördert werden kann.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Natur & Wirtschaft

Die Stiftung Natur & Wirtschaft fördert Natur im Siedlungsraum. Sie zeichnet naturnah gestaltete Areale und Umgebungsplanungen aus und begleitet ihre Mitglieder langfristig bei der Weiterentwicklung und Pflege ihrer Naturflächen.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

WWF Schweiz

Der Schutz der Biodiversität gehört zu den Kernthemen des WWF Schweiz. Der WWF Schweiz bietet Fachwissen und macht seine Mitglieder darauf aufmerksam, wie sie selbst die Biodiversität fördern können.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Forum Biodiversität Schweiz

Das Forum Biodiversität ist das wissenschaftliche Kompetenzzentrum und die zentrale Anlaufstelle zur biologischen Vielfalt in der Schweiz. Es unterstützt das Projekt «Mission B» mit seinem Wissen und seinem Netzwerk.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Gartenvermittlung Horterre

Sie haben einen Garten und keine Zeit? Sie haben Zeit und keinen Garten? Die noch junge Plattform bietet kostenlos die Möglichkeit, den eigenen Garten zur Verfügung zu stellen oder einen Platz zum Gärtnern zu finden.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier

Bioterra

Der Verband der Bio- und Naturgärtner setzt sich für die Förderung und den Erhalt der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt ein. Bioterra bietet Fachwissen, Kurse und Publikationen, wie man die Natur in den eigenen Garten holen kann.

Mehr zum Thema erfahrt ihr hier